Zurück zum Glossar

Hard-Bounce E-Mail (Definition) | Unterschied zu Soft-Bounce

Definition

Bei einer Hard-Bounce E-Mail handelt es sich um eine Nachricht, die aufgrund eines dauerhaften Problems nicht zugestellt werden kann. Häufige Gründe hierfür sind Schreibfehler, nicht existierende Ziel-Domains oder -E-Mail-Adressen. Hard-Bounce E-Mails können die Reputation eines Absenders und die Zustellbarkeit seiner Nachrichten negativ beeinträchtigen und sollten daher rasch behoben werden.

Hard-Bounce E-Mails unterscheiden sich von Soft-Bounce E-Mails dadurch, dass sie nicht nur vorübergehender Natur sind. Zugrunde liegen ihnen für gewöhnlich etwa ein Empfänger-Posteingang über dem Speicherlimit, Nachrichten mit großem Inhalt oder nicht verfügbare E-Mail-Adressen (ob temporär oder dauerhaft).

Unterschied zwischen Hard-Bounce E-Mails und Soft-Bounce E-Mails

In der Wertung der meisten E-Mail-Marketing-Anbieter wird aus einem anfänglichen Soft-Bounce schließlich ein Hard-Bounce, wenn eine Nachricht drei Mal nicht zugestellt werden konnte. Sprich, wenn aus einer vorübergehenden eine dauerhafte E-Mail-Unzustellbarkeit wird.