Zurück zum Glossar

Was ist eine Buyer Persona? (Definition auf Deutsch)

Definition

Unter einer kompakten Definition für eine Buyer Persona lässt sich das detaillierte Profil eines Zielkunden beschreiben. Erstellt wird eine Buyer Persona basierend auf Marktforschung und konkreten Kundendaten für verschiedene Faktoren und Parameter. Hierzu gehören etwa Prioritäten, Interessen, thematische Herausforderungen und Ziele des idealen Kunden für ein Unternehmen, Produkt oder Service.

Mit welchem Ziel wird eine Buyer Persona definiert?

Im Rahmen der Marketingaktivitäten eines Unternehmens illustriert eine Buyer Persona den Alltags- und Lebenskontext seiner potenziellen Kunden. In welchem Umfeld bewegen sie sich? Welche Ambitionen und Ansprüche haben sie? Wie kann das Unternehmen bei der Erfüllung dieser helfen? 

Diese aktive Auseinandersetzung mit dem für ein Unternehmen relevanten Marktsegment hilft ihm dabei, die idealen Zielkunden effizienter von seinem Angebot zu überzeugen und sie besser zu unterstützen. Weiter ist diese Art der Betrachtung nützlich, um Zeit und Investitionen besser zu priorisieren, die eigene Produktentwicklung marktorientiert voranzutreiben und alle Unternehmensbereiche in ihrer Zusammenarbeit konzertiert auf gemeinsame Ziele auszurichten.

Wie entwickelt man eine Buyer Persona?

Die wichtigsten Elemente einer Buyer Persona sind demografische Informationen zum Zielsegment eines Unternehmens sowie Daten zu Kundenverhalten, -zielen, -herausforderungen und Faktoren bei der Entscheidungsfindung potenzieller Kunden.

Was sind Beispiele für eine Buyer Persona?

Ein zentraler Faktor für den Erfolg von E-Mail-Marketing-Kampagnen ist eine klar ausgearbeitete Zielgruppe. Buyer Personas (über den folgenden Link liefern wir 3 konkrete Beispiele) unterstützen Unternehmen bei der Definition ihres Zielsegments im Marktumfeld und der Positionierung ihres Angebots.