KOSTENLOSE PRODUKTBLATT-VORLAGE

Ihr Produkt erhält nur eine Chance für den ersten Eindruck. Nutzen Sie diese Chance.

Sie haben ein hervorragendes Produkt und möchten alles, was es kann, anpreisen, aber es fällt Ihnen schwer, das alles in einem Produktblatt unterzubringen.

Oder vielleicht müssen Sie ein Produktblatt erstellen und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen?

Mit einem guten Produktblatt können Sie Ihre Kunden über Ihr Produkt informieren und sie von dessen Wert überzeugen.

Es kostet jedoch Zeit, das alles zusammenzustellen.

Sparen Sie sich die Zeit mit dieser kostenlosen Produktblatt-Vorlage.

Sie profitieren von Folgendem:

TEILEN SIE DIESES KOSTENLOSE TOOLKIT

Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass ActiveCampaign Ihnen Werbe-E-Mails über unsere Produkte und Dienstleistungen zusendet. Sie können diese jederzeit kostenlos abbestellen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Bereit, loszulegen?

Testen Sie ActiveCampaign 14 Tage lang kostenlos. Keine Kreditkarte, keine Einrichtung, kein Problem.

Einführung

Was ist ein Produktblatt?

Ein Produktblatt wird auch als „Produktdatenblatt“ oder „Produktinformationsblatt“ bezeichnet. Der grundlegende Zweck eines Produktblatts besteht darin, alle Spezifikationen und Verwendungszwecke Ihres Produkts in einem einseitigen Dokument anzugeben.

Wenn Ihr Produkt ein Problem für Ihren Kunden löst, erklärt das Produktblatt genau, wie Ihr Produkt zur Lösung beiträgt. Produktblätter finden sich in Online-Shops als Teil einer Produktseite oder kurz bevor ein Kunde zum Bezahlvorgang übergeht.

Warum brauche ich ein Produktblatt?

Wenn Sie eine Produktseite in Ihrem Online-Shop haben, auf der alle Produktspezifikationen aufgeführt sind, mag es Ihnen vielleicht überflüssig vorkommen, auch ein Produktblatt zu führen, das dieselben Angaben enthält.

Ein Produktblatt ist jedoch eine einfache Möglichkeit, Informationen über Ihr Produkt überall hin weiterzugeben. Sie können Produktblätter zum Beispiel per E-Mail an potenzielle Kunden schicken, sodass diese bereits alle Informationen zur Verfügung haben, bevor sie überhaupt Ihren Online-Shop besuchen.

Da es sich um eine kurze und prägnante Form der Produktwerbung handelt, kann es schwierig sein, sie ohne Hilfe zu erstellen. Eine Produktblatt-Vorlage stellt sicher, dass Sie alle grundlegenden Eckpunkte abdecken und eine gute Vorstellung davon haben, was Sie Ihren Kunden präsentieren können.

So schreiben Sie ein Produktblatt

Produktblätter sollen die Aufmerksamkeit des Kunden wecken und alle Fragen zum Produkt selbst beantworten.

Das mag nach einer anspruchsvollen Aufgabe klingen, vor allem, wenn Sie alle Informationen auf einer einzigen Seite unterbringen müssen. Es gibt jedoch ein paar wichtige Dinge zu beachten, die das Ganze einfacher machen werden.

Die folgende Produktblatt-Vorlage hilft Ihnen, den idealen Mittelweg zwischen Einfachheit und angemessenem Informationsgehalt zu finden:

  • Firmenlogo und Produktname
  • Überschriften
  • Einführung in das Produkt
  • Produktspezifikationen
  • Belege und Daten
  • Bildmaterial

Firmenlogo und Produktname

Diese Ergänzungen mögen zwar selbstverständlich erscheinen, sind aber unglaublich wichtig für ein Produktblatt. Ihre Kunden müssen wissen, wer das Produkt auf den Markt bringt und worum es sich handelt. Auf diese Weise können sie den Namen später wiedererkennen, wenn sie tatsächlich etwas erwerben wollen.

Das Logo Ihres Unternehmens auf Ihrem Produktdatenblatt erinnert Kunden daran, wessen Idee dieses Produkt überhaupt war. Wenn Ihr Unternehmen besser bekannt ist, wird das Logo ihnen vertrauter vorkommen als der Name des Produkts und kann ihnen helfen, das Produkt leichter wiederzufinden.

Überschriften

Abgesehen von Namen und Logos können auch ein oder zwei gute Überschriften dazu beitragen, dass ein Produkt im Gedächtnis bleibt. Eine Überschrift sollte Kunden darüber informieren, wofür das jeweilige Produkt gedacht ist, und sollte auch einigermaßen einprägsam sein, damit sie sich später daran erinnern können.

„Aufmerksamkeitserregend“ ist der richtige Ausdruck, um eine gute Überschrift zu beschreiben. Das Design ist ebenso wichtig wie die Worte selbst, denn sie müssen auf die richtige Art und Weise auffallen, um ins Auge zu fallen. Gestalten Sie daher Ihre Überschrift mit Farbe, Kursivschrift oder Fettschrift.

Einführung in das Produkt

Eine kurze Einführung in das Produkt gibt Auskunft darüber, wozu es dient und wie es verwendet werden sollte. In dieser Einführung sollten Sie auch Ihr Unternehmen vorstellen, vor allem, wenn es noch relativ jung ist.

Wenn Sie die Ziele Ihres Unternehmens und die Idee hinter Ihrem Produkt darlegen, können Sie einen Kunden von sich überzeugen, da Sie eine Frage beantwortet haben, die für ihn von Interesse ist.

Produktspezifikationen

Dieser Abschnitt muss einen Kunden davon überzeugen, dass Ihr Produkt besser ist als vergleichbare Marken. Geben Sie in Stichpunkten an, was Ihr Produkt leistet, wie die Abmessungen sind und was einige der wichtigsten Merkmale sind.

Fügen Sie bestimmte Aspekte hinzu, die es gegenüber anderen Modellen oder Marken wettbewerbsfähig machen. Wenn Sie zum Beispiel Notizbücher verkaufen, könnten Sie erwähnen, dass Ihre Notizbücher über linierte Seiten verfügen oder diese die Möglichkeit bieten, weitere Inhalte hinzuzufügen.

In diesem Abschnitt geht es letztlich darum, was einen Kunden eher zu Ihrem Produkt als zu anderen Modellen hinzieht. Erwähnen Sie besondere Merkmale, Vorteile oder Verbesserungen, die die Entscheidung eines Kunden zu Ihren Gunsten beeinflussen könnten.

Belege und Daten

Nachdem Sie die Spezifikationen formuliert haben, müssen Sie nun Ihre Behauptungen mit Belegen und Daten untermauern. Sie müssen dies nicht für alle Stichpunkte tun. Was beispielsweise Abmessungen betrifft, so werden Ihre Kunden sich mit den Angaben zufriedengeben, ohne dass Sie die exakten Maße nachweisen müssen.

Für bestimmte Angaben, vor allem für solche, die den Anspruch erheben, dass Ihr Produkt besser sei, müssen Sie jedoch Daten vorlegen, die dies belegen.

Dabei kann es sich um simple Angaben wie etwa den Prozentsatz von Testern handeln, die Ihr Produkt einem anderen vorziehen. Vielleicht möchten Sie konkrete Daten darüber hinzufügen, wie die genannten Vorteile Ihres Produkts funktionieren.

Belege müssen nicht viel Platz auf Ihrem Produktblatt einnehmen, aber wenn Sie zumindest eine Ihrer Behauptungen mit Zahlen untermauern können, wird Ihr Produkt dadurch noch überzeugender wirken.

Die Wahl des Bildmaterials

Mit dem Verfassen der schriftlichen Informationen für ein Produktblatt ist die Arbeit noch nicht getan. Ein visuell ansprechend gestaltetes Produktblatt wird Ihren Kunden besser in Erinnerung bleiben. Daher sollte eine von Ihnen selbst erstellte Vorlage für ein Produktblatt einen Hinweis auf das Bildmaterial und die Gestaltung enthalten.

Bilder von Ihrem Produkt sind notwendig, um zu veranschaulichen, was Ihr Produkt alles leisten kann. Das bloße Verfassen einer Beschreibung macht dem Kunden mehr Arbeit und gibt ihm kein richtiges Bild davon, was ihn erwartet. Deswegen stellen Bilder, Diagramme oder ein farbenfrohes Design ein nützliches Hilfsmittel dar, Ihre Botschaft zu verdeutlichen.

Gewinnen Sie mehr Kunden mit dieser kostenlosen Produktblattvorlage

Ein Produktblatt ist ein nützliches Mittel, um jemanden davon zu überzeugen, in Ihr Produkt zu investieren. Es sollte alle wichtigen Informationen und Vorteile Ihres Produkts enthalten, ebenso wie überzeugendes Bildmaterial und Belege für eine hervorragende Leistung.

Bereit, loszulegen?

Testen Sie ActiveCampaign 14 Tage lang kostenlos. Keine Kreditkarte, keine Einrichtung, kein Problem.